Eine wissenschaftliche Weltanschauung

Es fällt immer wieder auf, daß in der heutigen Gesellschaft unter den denkenden Menschen eine durch die bürgerliche Desorientierung erzeugte Unwissenheit, Unklarheit, um nicht zu sagen – geistige Verwirrung herrscht. Nicht jede geschraubte, intellektuelle Gedanken-windung verdient es, „wissenschaftlich“ genannt zu werden. Natürlich ist es nicht immer leicht, Wesentliches vom Unwesentlichen zu trennen und die komplizierte Dialektik historischer Zusammenhänge zu begreifen. Das fängt schon bei den einfachsten Begriffen an, die undeutlich, verwirrend oder demagogisch, ja sogar rassistisch sind. (Haben Sie schon mal gesagt: „getürkt“?) Über den allgemeinen BILDungszustand der Bevölkerung sind ohnehin schon genügend Worte verloren worden. Nicht auszudenken, was passieren würde, wenn plötzlich unter den lohnabhängig arbeitenden Menschen (genauer: dem Proletariat) die Erkenntnis reifen würde, wer oder was an der zunehmenden ökonomischen, politischen, ökologischen und letztlich sozialen Misere schuld ist…

Daher scheint es angebracht, an dieser Stelle für etwas mehr Klarheit zu sorgen. Mal ganz abgesehen davon, daß sich die Sprengkraft dieser „Ideen“ – wie wir hier sehen – so ziemlich in Grenzen hält.
zeitzuenderWas ist also Wissenschaft?

Das „Kleine Philosophische Wörterbuch“ (Dietz Verlag Berlin/DDR, 1981) gibt dazu die folgende Auskunft:

„Wissenschaft: höchste Form der theoretischen Tätigkeit der Menschen und zugleich deren Resultat in Gestalt des aus dem gesellschaftlichen Erkennntisprozeß auf der Grundlage der Praxis hervorgehenden Systems von Erkenntnissen über die Gesetze der Natur, der Gesellschaft und des Denkens, welches in Begriffen, Aussagen und Theorien fixiert wird und seiner sozialen Funktion nach als Produktivkraft der Gesellschaft und Grundlage der Leitung gesellschaftlicher Prozesse eine wachsende Beherrschung der natürlichen und gesellschaftlichen Umwelt ermöglicht.

Die W. ist sowohl als Form der gesellschaftlichen Tätigkeit der Menschen, als soziale Institutionen wie auch als System des Wissens über die objektive Realität in den materiellen Lebensprozeß der Gesellschaft einbezogen und wird in ihren Existenzbedingungen, ihrer Entwicklung und ihrer Anwendung durch die Produktivkräfte und Produktionsverhältnisse der jeweiligen ökonomischen Gesellschaftsformation bestimmt und geprägt. In diesem Sinne gibt es in der Gegenwart eine sozialistische und eine kapitalistische W., die sich wesentlich voneinander unterscheiden, weil sie Elemente entgegengesetzter Gesellschaftssysteme sind. Das bezieht sich jedoch nicht auf den objektiven Inhalt der Erkenntnisse, die eine relativ adäquate –> Widerspiegelung der Eigenschaften, Strukturen und Gesetzmäßigkeiten bestimmter Objektbereiche sind.

In diesem Sinne gibt es zwar eine sozialistische und kapitalistische W. als Ganzes, aber keine sozialistische oder kapitalistische Physik, Biologie, Chemie, Kybernetik usw. Die theoretische Tätigkeit ist ein Bestandteil der geistigen Aneignung der Welt durch den Menschen. Zum Unterschied von anderen Formen der geistigen Aneignung ist sie darauf gerichtet, objektives Wissen über Natur und Gesellschaft zu produzieren, das als Grundlage zweckmäßigen Handelns der Menschen dienen kann. (…)

Wissenschaft ist methodisch gewonnenes und systematisch geordnetes Wissen; es gibt nicht nur eine –> BESCHREIBUNG von Objekten, Prozessen usw., sondern eine auf der Kenntnis von Gesetzmäßigkeiten beruhende –> ERKLÄRUNG, welche wissenschaftliche Voraussagen und damit von Kenntnissen geleitete zielstrebige praktische Tätigkeit zur Veränderung und Beherrschung von Natur und Gesellschaft ermöglicht.“

Quelle:
Kleines Philosophisches Wörterbuch, a.a.o. S.346-352.
wb

Also – LESEN !!! (Da stehen noch mehr so schöne Sachen drin.)
Lenin sagte: „Lernen, lernen und nochmals lernen!“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s