„ …eine Epoche der schwärzesten Reaktion“ (Stalin)

Stalin sagte damals (1926):
Stalins Warnung Band 9 Seite 24

…und was haben wir heute?

Quelle:
J.W. Stalin, VII.erweitertes Plenum des EKKI, Werke, Bd.9, S.24.

5 Gedanken zu “„ …eine Epoche der schwärzesten Reaktion“ (Stalin)

  1. Genau DAS, lieber Norbert, nichts anderes!!!

    Noch einen schönen Abend, `nen netten Gruß und danke für
    diesen Eintrag – solch konkretes Gedankengut von Stalin zu erfahren, schließt manche Wissenslücke!

    Liken

  2. > Eine Epoche der schwärzesten Reaktion würde über alle
    > kapitalistischen und kolonialen Länder hereinbrechen …

    Dem kann man nur zustimmen. Mittlerweile ist es sogar so, daß selbst kleinbügerliche Kommunisten-Hasser bemerkt haben, wie sehr sich die Welt zum Nachteil arbeitender Menschen verändert hat seitdem es die SU nicht mehr gibt. Leider ziehen die meisten daraus aber nicht die richtigen Schlüsse, sondern hoffen immer noch darauf, daß sich die „Krise“ bald wieder verzieht. Da werden sie lange warten müssen …

    Als ich klein war, konnten sich die allermeisten Eltern keine Urlaubsreise leisten, was für uns Kinder bedeutete, die Sommerferien zuhause verbringen zu müssen. Von der Stadtverwaltung gab es deswegen für alle Schulkinder gratis kleine Abreiß- und Programm-Heftchen mit Fahrscheinen für Busse, Straßenbahnen, Tagestouren und Eintrittskarten für Schwimmbäder, Museen, Theater, Kinos, das städtische Aquarium, Musik-, Zirkus- und Zauberkurse etc. Es war wirklich prima, besonders weil man dabei auch Kindern von anderen Schulen begegnete. Wenn eines dieser magischen Heftchen aufgebraucht war, konnte man sich ohne Probleme ein neues holen.

    Heute würde so ein Programm als sozialistisches Teufelszeug angesehen. Damals, in den frühen 60er Jahren, waren es CDU Politiker (unter denen sich viele ehemalige Nazis befanden), denen nichts anderes übrig blieb als solche Programme zu finanzieren um die arbeitende Bevölkerung bei der Stange zu halten und im Vergleich mit der DDR nicht zurückzufallen. Die Standards für solche Politik wurden von den Planern in Ost-Berlin gesetzt.

    Liken

  3. Danke Lumpy Gravy, das mit den Abreiß-Heftchen ist eine nette Geschichte, das kannte ich noch nicht. … und dabei waren es noch nichtmal prophetische Worte, die Stalin damals sprach! Es war die nüchtere Analyse eines klardenkenden Kommunisten. Wenn man dort weiterliest, findet man für vieles eine Bestätigung.

    Liken

  4. Lieber Genosse, ich kenne Dich nicht, aber … Deine Seite gefällt mir. Bin über 75. War Landmaschinening. bei Fortschritt. Würde gerne ab und zu mit Dir korresondieren, ev . auch kennenlernen. (leicht gekürzt, N.G.)

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s