USA wollen Weltkrieg.

„Infolge der Verschärfung der allgemeinen Krise des Kapitalismus gehen die regierenden Kreise der USA in der internationalen Arena zur Politik militärischer Abenteuer und im Inneren des Landes zu faschistischen Methoden der Unterdrückung der fortschrittlichen demokratischen Kräfte über. Die Erfahrungen der Geschichte bestätigen am Beispiel der USA die Hinweise W.I. Lenins und J.W. Stalins, daß die untergehenden Ausbeuterklassen ihre Stellungen niemals ohne Kampf aufgeben.”* (S.M. Wischnew)

WeltkriegMaduroVenezuelas Präsident Nicolas Maduro

MOSKAU, 25. August (RIA Novosti). Venezuelas Präsident Nicolas Maduro wirft den USA vor, eine Zerspaltung Syriens und einen Weltkrieg anzustreben. „Die Vereinigten Staaten wollen offenbar einen großen Weltkrieg entfesseln”, sagte Maduro am Samstag nach Angaben lateinamerikanischer Medien. Nach seinen Worten wollen die USA Syrien „in vier Teile“ aufteilen und setzen dafür die arabische Welt unter Druck. „Syrien ist die wichtigste Stabilitätsinsel der arabischen Welt und wehrt sich gegen Invasion und Expansion“, so Maduro weiter. „Jetzt attackieren die Medien aller Welt Syrien.“ Ein offener Krieg gegen Syrien könnte schon in Kürze beginnen. Am Samstag wurde bekannt, daß die USA ihre Kriegsschiffe im Mittelmeer näher an Syrien verlegen. Laut Pentagon-Chef Chuck Hagel hält die US-Armee alle Optionen bereit.

* Anmerkung:
Der obige Kommentar von S.M. Wischnew wurde kurz nach dem 2.Weltkrieg, also während des ‚Kalten Krieges‘ geschrieben, und er ist leider heute wieder brandaktuell. Nur mit dem Unterschied, daß es damals noch eine starke sozialistische Sowjetunion gab – als wirksames Gegengewicht gegen die imperialistische Machtarroganz der USA in aller Welt. Heute gibt es nur wenige Staaten, die denen Widerstand entgegenzusetzen vermögen. Die militärische Präsenz der USA wurde indessen enorm ausgeweitet und alle bisherigen Kriege in der Welt geschahen unter Führung bzw. Beteiligung der USA und ihrer Geheimdienste.
Quelle: S.M.Wischnew, Der Moderne Militarismus und die Monopole, Dietz Verlag Berlin, 1955,S.32.

Um den USA und den anderen Westmächten einen Vorwand für eine militärische Aggression zu liefern, begannen die syrienfeindlichen Terroristen damit, selbstgebastelte chemische Waffen einzusetzen:
Bombe1Bombe2Bomben3Währenddessen gibt es auch in den USA entschiedene Proteste gegen die Kriegsabsichten des Obama-Regimes:
Proteste USA

Und das sagt dazu der russische Präsident W.Putin:
Putin-Interview (31.August 2013)
http://www.youtube.com/watch?v=WTJ0bjNQIvo

(Man darf natürlich eines nicht vergessen: Auch wenn alles richtig ist, was Putin hier sagt – er ist ein Oligarch, ein Vertreter des brutalsten, russischen Imperialismus!)

Siehe auch:
Warum protestieren die Menschen?
Eine kleine Nachlese zum 1. Mai 2012
Die Wurzeln des Übels
Walter Ulbricht: Warum Marxismus-Leninismus?

6 Gedanken zu “USA wollen Weltkrieg.

  1. Ich verfolge die Entwicklung auf n-tv. Der Militäreinsatz ist wohl kaum noch zu verhindern.

    Ist das nicht ähnlich wie im Irak? Da gab es doch auch den Einmarsch der Amerikaner, wegen angeblicher Atomwaffen-Tests.

    Nun geht es um Chemiewaffen. Bloß, bewiesen ist das auch nicht.

    Ob das den Nahen Osten befriedet?

    Gefällt mir

  2. „Militäreinsatz“ wäre eine Bagatellisierung dieses mörderischen Konflikts, der bisher in Syrien schon Zehntausende Opfer gekostet hat und große Teile des Landes verwüstet. Noch stehen die USA, Israel, Europs und einige arabische Staaten als Kriegsverursacher im Hintergrund…

    Gefällt mir

  3. Für alle diese Verbrechen, ob ganz aktuell in Syrien und in allen Jahrzehnten schon zuvor trägt gerade auch dieses Gesindel:

    http://diefreiheitsliebe.de/gesellschaft/gewerkschafterinnen-unterstuetzen-spd-und-linke

    ob nun bei uns in Deutschland oder den anderen NATO-Staaten, diese korrupten gekauften Judasse namens „Arbeitnehmervertreter“ die volle Mitverantwortung.

    Mit solch einem Proletariat, ob in Deutschland oder anderswo, mit solchen „Vertretern“, d.h. Judassen kann daher alles für die Imperialisten weitergehen wie gehabt…, da hilft kein Heulen und Jammern, Fakten bleiben Fakten.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s