Was wird sein? …dreißig Jahre danach

„GrotewohlWird die deutsche Arbeiterklasse die ihr gestellte geschichtliche Aufgabe zur Verwirklichung des Sozialismus lösen können und damit alle Werktätigen und schließlich das ganze Volk sozial, national und kulturell auf ein Niveau heben, das allen ein menschenwürdiges Dasein gewährleistet? Das ist die Frage, vor der wir stehen und auf die hier Antwort gegeben werden soll.“[1]

Anläßlich des 100. Jahrestages der verfehlten bürgerlichen Revolution 1848 und 30 Jahre nach der Novemberrevolution 1918, die bekanntlich in ihren Anfängen steckenblieb, analysierte Otto Grotewohl die geschichtlichen Ereignisse. Er zog dabei einige wichtige Lehren aus der Vergangenheit, die bis heute nichts an ihrer Gültigkeit verloren haben. Seine Schlußfolgerungen sind für uns heute um so wichtiger, als die Konterrevolution von 1989 gezeigt hat, daß die SED diesen politischen Herausforderungen nicht gewachsen war. Es lohnt sich also, dieses Buch von Otto Grotewohl erneut zu lesen. Hier einige Auszüge daraus:

weiterlesen